Die Empfindungen und Bedürfnisse von Onlinelesern ändern sich aller drei bis vier Jahre, sodass innerhalb dieses Zeitraumes ein Systemwechsel mit verbundenem Relaunch des Onlineauftrittes durchaus Sinn macht. Dies wurde seitens der Medienprofis aus Minden bisher stets berücksichtigt. Mit der Umstellung auf das evolverCMS Version 9 als Software-as-a-Service-Lösung profitiert das „Mindener Tageblatt“ nun nicht nur von diversen Funktionserweiterungen, sondern auch von einem völlig neuen Abrechnungsmodell.

Die Vorteile liegen auf der Hand
Neben den bekannten Funktionen unseres evolver CMS – wie integrierte Paid- und Premium-Content-Funktionen, Anbindung an hausinterne Redaktionssysteme, Leserreporter- sowie Kommentar- und Bewertungsfunktionen, Audio- und Videofunktionen sowie SEO-Optimierung – hält die aktuellste Version unseres Content Management Systems zahlreiche neue Funktionen bereit.

Aufgrund des Responsiven Webdesigns können die erstellten Webseiten auf Eigenschaften der jeweils benutzten Endgeräte reagieren. Das bedeutet, dass z.B. beim Verkleinern einer Seite sämtliche Inhalte so angeordnet werden, dass sie trotzdem komplett sichtbar sind. Das gilt nicht nur für Texte und Bilder, sondern auch für integrierte Werbeformen. Das Erstellen einer separaten App für mobile Endgeräte wird damit hinfällig und spart enorm Kosten ein. 

Mit dem Software-as-a-Service-Modell Risiko minimieren und mehr Leistung erhalten
Mit dem Geschäftsmodell Software-as-a-Service profitiert das „Mindener Tageblatt“ außerdem von den Vorteilen der Softwaremiete. Überschaubare Setupkosten und planbare Mietzahlungen machen das finanzielle Risiko gering. Der Betrieb erfolgt in unserem Rechenzentrum als Rundum-Sorglos-Paket. Die Mindener partizipieren als Software-as-a- Service-Kunde darüber hinaus ab sofort auch von der exklusiven Betreuung durch unsere Portalmanager und den ständigen Weiterentwicklungen des evolverCMS.

„Wir sind mit dem evolverCMS nach wie vor vollends zufrieden. Die Umstellung auf die Software-as-a-Service-Lösung verschafft uns auch künftig die Möglichkeit, durch ständige Weiterentwicklungen unsere Onlineleser nicht zu verlieren.“

Christoph Pepper, Chefredakteur, Mindener Tageblatt

Noch mehr Informationen zum Einsatz des evolverCMS beim "Mindener Tageblatt" können Sie in der kommenden Ausgabe unseres evolver journals nachlesen, welches Anfang Juni erscheint.