Kundenentscheidungen im 2. Quartal 2014

Das zweite Quartal des Jahres war geprägt von vielen Entscheidungen und spannenden Projekten rund um die Themen Online Anzeigen Lösungen, Content Management Systemen, Single Sign-On Systemen sowie Cloud-Lösungen. Lesen Sie im Folgenden den kompletten Quartalsrückblick und erfahren Sie, was unsere Kunden mit uns erlebt haben.

Funke Mediengruppe vertraut weiter auf das evolverOAS

Im Zuge des Erwerbs der Titel "Hamburger Abendblatt", "Berliner Morgenpost" und "Bergedorfer Zeitung" hat die Funke Mediengruppe die bestehenden Systemlandschaften auf die Probe gestellt. Wir freuen uns, dass sich das Medienhaus auch bei den drei neuen Titeln für unser evolverOAS zur externen und internen Anzeigenerfassung entschieden hat. Als langjähriger Kunde vertraut die Mediengruppe aus Essen auf die guten Erfahrungen, die sie mit unserer gemeinsamen Zusammenarbeit gesammelt haben und auf die Vorteile unserer Lösungen.

Lesen Sie hier, warum sich der Einsatz des evolverOAS rechnet.

Content managen leicht gemacht: "Haller Kreisblatt" goes evolver

Mit dem "Haller Kreisblatt" haben wir einen echten Neukunden dazugewonnen: Die Heimatzeitung für den Raum Westfalen hat sich im Rahmen des Software-as-a-Service-Modells für die aktuellste Verison des evolverCMS auf Basis des Hauptmandanten der OWL entschieden. Damit wird deutlich, dass unsere Lösungen nicht nur für Großverlage von Interesse sind, sondern durch das attraktive Mietangebot allen offen stehen. Mit dem evolverCMS sichert sich das Medienhaus sämtliche Vorteile unseres erfolgreichen Content Management Systems, wie z.B. responsives Webdesign, Paywall und Paid Content Funktionen.

Wie Sie mit dem evolverCMS Mehrerlöse generieren, lesen Sie hier.

Funke Mediengruppe erweitert evolverSSO bis nach Thüringen

Nachdem wir in unserer vergangenen Quartalsmeldung bereits darüber berichtet haben, dass das aktuelle Release unseres evolverSSO an die Funke Mediengruppe ausgeliefert wurde, will nun auch die ZGT Verlag GmbH die Version 3 des erfolgreichen Single Sign-On-Systems zur Verwaltung ihres Login- und Registrierungsprozesses nutzen. Hierzu wird die Essener Basisinstallation um einen weiteren Mandanten erweitert. Damit partizipiert das Medienhaus künftig von Vorteilen wie z.B. Paywall- und Payment-Erweiterungen, umfangreichen Statistiken und diversen Performance-Verbesserungen.

Wie Sie mit Hilfe des evolverSSO Ihre Umsatzchancen sichern.

Aschendorff Medien: Zentrale Formularverwaltung

Die Aschendorff Medien GmbH & Co. KG hat sich für das Upgrade des evolverSSO auf die Version 3 inklusive evolverSSO Cockpit entschieden. Das Single Sign-On System ist zentraler Bestandteil der digitalen Dienste des Medienhauses und mit dem Upgrade werden die Weichen für die weitere Ausrichtung des Unternehmens gestellt. Mit dem evolverSSO Cockpit steht der Unternehmensgruppe aus Münster nun auch eine zentrale Oberfläche für alle Plattformen rund um sämtliche Benutzerdaten zur Verfügung. Das Programmieren eigener Formulare entfällt, da diese zentral über eine grafische Oberfläche verwaltet werden können.

Wie Ihnen das evolverSSO Cockpit die Formularprogrammierung erspart.

"Mindener Tageblatt" setzt auf Datenauslieferung über die evolverCLOUD

Im Zusammenhang mit der Archiv-Funktion für das evolverCMS in Minden, worüber historische Zeitungsartikel auf dem Newsportal gegen Bezahlung ausgegeben werden, setzt das Medienhaus auch bei der Speicherung und Auslieferung ihrer Daten auf unsere Lösungen: Mit der evolverCLOUD werden die Daten über einen hochperformanten Webcluster in das Internet ausgeliefert. Die Speicherwolke steht dabei in unserem Rechenzentrum und wird über einen SOAP-Webservice durch das Medienhaus angesprochen. So kann der externe Speicher durch jedes beliebige System zum Ablegen und Ausliefern von Daten genutzt werden. Mit der Nutzung der evolverCLOUD erschließt sich das "Mindener Tageblatt" die Möglichkeit einer schnellen Auslieferung großer Datenmengen über eine hohe Bandbreite.

Mehr zur kostengünstigen Datenspeicherung und -auslieferung erfahren Sie hier.

Garantierte Ressourcen und Manntage-Pakete: Modelle, die ankommen

Mit unserem Modell der garantierten Ressourcen stellen wir sicher, dass für Ihre Weiterentwicklungen stets die nötigen Ressourcen aus unseren verschiedenen Spezialistenteams zur Verfügung stehen. Viele unserer Kunden nutzen daher diese Möglichkeit und buchen und verlängern regelmäßig ihr Paket. Darunter auch die OWL Online GmbH & Co. KG sowie Saint-Paul Luxembourg S.A, die ihre Pakete um jeweils 12 Monate verlängert haben.

Um Weiterentwicklungen auch kaufmännisch für Sie planbar zu machen und leichter abwickeln zu können, bieten wir darüber hinaus unsere Manntage-Pakete (MT-Pakete) an. Sie bestellen einfach eine feste Summe an Manntagen und wir rechnen die Aufwände für Weiterentwicklungsarbeiten darüber ab - natürlich immer in Abstimmung mit Ihnen. Die Funke Mediengruppe, die "Westfälischen Nachrichten" sowie Saint-Paul Luxembourg S.A. sind nur drei unserer Kunden, die das Angebot der MT-Pakete nutzen und bereits wieder bestellt haben.

Warum sich Geschäftsführer, Verlagsleiter, Leiter IT und Leiter Online für die garantierten Ressourcen entscheiden.