Die Vincentz Network GmbH & Co. KG, der führende Informationslieferant und Vermittler von Kontakten für verschiedene Expertengruppen, hat sich für die Einführung unseres Stellenportals als Software-as-a-Service (SaaS) Lösung entschieden.

Das Medienhaus folgt dabei einem aktuellen Trend, denn neben dem traditionellen Software-Lizenzmodell setzt sich Software-as-a-Service immer mehr durch. Die Vorteile der SaaS-Modelle liegen auf der Hand, denn es handelt sich dabei um fertige Lösungen, die auf standardisierte Funktionalitäten aufbauen. Dadurch wird die Projektlaufzeit wesentlich verkürzt und Umsatzziele können schneller erreicht werden. Aufgrund der planbaren Mietzahlungen und geringen Setupkosten ist auch das finanzielle Risiko bei der Einführung gering.

Der Fachverlag vertraut auf die große Kompetenz, die wir während zahlreichen Projekten mit Zeitungen und Fachverlagen sammeln konnten. Anfang November wird bereits das Basissystem bereitgestellt, danach folgt das Customizing. Wir freuen uns auf einen weiterhin guten Projektverlauf.

Mehr zum Thema Stellenmarkt und warum sich der Einsatz rechnet erfahren Sie hier.